Patchmaschine

auch Thermotransferpresse oder Transferpresse genannt, wird benötigt, um Patchetiketten in Textilen einzubringen.
Eine Patchmaschine erleichtert das Einbringen von Wäscheetiketten erheblich.
Die drei entscheidenden Parameter für den Patchprozess sind Zeit, Druck und Temperatur.

Eine kurze Beschreibung des Patchprozesses
Man heizt die Maschine auf eine bestimmte Temperatur auf (in der Regel ~200 °C), legt das zu kennzeichnende Textil auf den an der Maschine befindlichen Tisch und das Patchetikett (mit der Schrift nach oben) darauf. Dann schließt man die Maschine (ähnlich wie eine Bügelpresse), wartet 5 bis 12 Sekunden (je nach Patchetikett), öffnet die Patchmaschine und das Etikett mit dem Namen ist dauerhaft in das Textil eingebracht.

Kostenlose Probe
Am besten lernt man die Maschine und den Patchprozess während unserer unverbindlichen und kostenlosen Probeaufstellung kennen. Sie erhalten vor Ort eine Einweisung in die Maschinenbedienung und haben dann die Gelegenheit die Patchmaschine über einen gewissen Zeitraum in Ihrer Einrichtung zu testen.

(Preise und Maschinendetails erhalten Sie auf Anfrage)

Gerne beraten wir Sie persönlich:
info@web-schnelldienst.de
Tel.: +49 (0)2336 – 3067
Fax: +49 (0)2336 – 144 93